Yamaha liefert mit dem WX-030 einen Netzwerk Lautsprecher für sein MusicCast System, der auch über Apple Airplay angesprochen werden kann. Ich habe den Lautsprecher getestet und mit seiner Konkurrenz von Sonos und Amazon verglichen.

Der WX-030 von Yamaha ist ein Lautsprecher der über die MusicCast App gesteuert werden kann. Er wird entweder per Netzwerkkabel oder WLAN in das heimische Netzwerk eingebunden. Dazu folgt man einfach den Schritten, die in der App angezeigt werden. Danach kann man aus bestimmten Quellen wie Spotify, Deezer oder Napster Musik abspielen. Amazon Music oder Apple Music fehlen. Der Lautsprecher kann auch nicht per Sprache gesteuert werden. Natürlich kann man ihn aber per Bluetooth mit einem Amazon Echo Lautsprecher verbinden und kann dann in guter Qualität das Musikangebot und die Steuerungsmöglichkeiten von Amazon Alexa nutzen. Und einen weiteren Vorteil hat der Lautsprecher. Er versteht sich nämlich auf Apple Airplay, so kann man ohne umständliches Koppeln über Bluetooth den Lautsprecher einfach aus der Liste der Airplay Geräten auswählen und Musik über sein iPhone oder iPad am Lautsprecher abspielen.

Kommen wir nun zum wichtigsten Kriterium eines Lautsprechers den Klang. Yamaha hat ein Zwei-Wege-System in den Lautsprecher eingebaut. Dieses liefert einen reichhaltigen Klang. Dank einer großen Passivmembran liefert der Lautsprecher einen tiefen Bass und die von Yamaha Music Enhancer genannte Technik soll Höhen und Mitten verbessern. Klanglich kann der Yamaha mit einem Sonos Play:1 locker mithalten. Ich würde beide Systeme mit gleichwertig bewerten, der Yamaha hat noch um die Spur mehr Lautstärke zu bieten. Ein Amazon Echo der 2. Gen. kann hier nicht ganz mithalten.

Da der Yamaha WX-30 ja keine eigene Sprachsteuerung besitzt, bietet er sich natürlich an über Bluetooth mit einem kleinen Echo Dot oder Echo Spot gekoppelt zu werden und so die schlechte Klangqualität dieser Geräte auszugleichen und gleichzeitig hat man dann einen smarten Lautsprecher. Über die Airplay Funktion kann man dann aber trotzdem auch schnell und einfach jederzeit auch noch Musik über sein Smartphone abspielen.

Gesteuert wird der WX-030 entweder über die MusicCast App von Yamaha oder über die 4 Tasten auf der Geräte Oberseite. Hier kann man aber nur Lauter/Leister Play/Pause oder Ein/Aus steuern. Über die App kann man auch noch die Höhen und Tiefen genauer einstellen. Das ist auch notwendig, da meiner Meinung nach die Bassleistung in der Werkseinstellung zu hoch und die Höhen zu gering eingestellt sind. Wenn man das nachjustiert bekommt man wirklich einen hervorragenden Klang.

Wie bei Sonos kann man auch bei Yamaha über die Link Funktion 2 WX-030 zu einem Stereo Paar zusammenschalten. Auch Multiroom mit mehreren Geräten der MusicCast Reihe ist möglich.

Fazit

Der WX-030 ist ein klanglich hervorragender Netzwerklautsprecher der zwar keine direkte Sprachsteuerung bietet, aber durch AirPlay gut geeignet für die Verwendung mit iPhones und iPads ist. Mit knapp 180,- liegt er preislich auch etwas unter der Konkurrenz.