Nach der Übernahme von Beats bringt Apple nun den neuen tragbaren Bluetooth-Lautsprecher Beats Pill+ auf den Markt. Ich habe den kleinen Krachmacher getestet.

Bei den Beats Pill+ handelt es sich um kleine tragbare Lautsprecher in Pillenform. Diese kommen in einer handlichen Größe von 21 cm in der Länge, einer Breite von 6,92 cm und einer Höhe von 6,36 cm. Dabei kann man die Gehäusefarbe in schwarz, weiß oder rot wählen. Obwohl die Lautsprecher nicht groß sind, bringen sie doch ein stattliches Gewicht von 745 g auf die Waage. Das läßt auf einen großen Akku schließen und das stimmt auch, denn der Lautsprecher hält im Akkubetrieb bis zu 12 Stunden durch.

Auf der Oberseite befindet sich der Ein-/Ausschalter und eine Ledanzeige für den  Akkuzustand. In der Mitte leuchtet das Beats Logo, über welches man durch Drücken die Wiedergabe pausieren kann, bzw. durch zweimaliges Drücken zum nächsten Lied springen kann. Rechts befinden sich noch die Tasten für die Lautstärke.

Auf der Rückseite kann man eine Lasche öffnen und kommt dann zum Anschluss für den Lightning – Ladeanschluß. Ein entsprechendes Netzteil liegt bei. Weiters gibt es noch einen Audioanschluss und zusätzlich gibt es noch einen USB Anschluss. Über diesen kann man z.B. sein iPhone anstecken und dieses dann über den Akku des Lautsprechers laden. Der Beats Pill+ ist Spritzwasser geschützt aber nicht wasserdicht. Alles in allem macht der Lautsprecher einen stabilen und hochwertigen Eindruck so wie man das von Apple gewohnt ist.

Kommen wir nun zu den Klangeigenschaften. Hier macht der Lautsprecher, trotz seiner geringen Größe, einen überraschend guten Eindruck. Der Klang ist, wie von Beats gewohnt, basslastig. Der Lautsprecher strahlt nach vorne und besitzt zwei Tief- und Hochtöner. Über eine aktive 2 Wege Stereofrequenzweiche wird ein klares dynamisches Klangfeld erzeugt. Die Lautstärke ist ausreichend auch einen größeren Raum auszufüllen. Über die Beats Pill+ App kann man dann noch zwei Beats Pill+ zu einem Stereopaar zusammen koppeln. Dann ist der Klang noch breiter und ausgewogener und der kleine Beats kann es durchaus auch mit größeren Lautsprechern aufnehmen.

Die Lautsprecher werden über Bluetooth mit dem iPhone oder iPad gekoppelt. Wenn man zwei Beats Pill+ hat, kann man diese, wie schon erwähnt, über die App für iOS oder Android auch zu einem Stereo Paar koppeln. Leider ist man beim Koppeln nicht so schnell wie mit den Apple AirPods. Außerdem muß man das Stereo Paar immer von neuem über die App koppeln. Man kann die Lautsprecher natürlich auch mit anderen Geräten über Bluetooth verbinden, allerdings kann man das Stereo Koppeln dort nicht nutzen. Somit kann man z.B. die Beats Pill+ mit seinem Macbook koppeln aber man hat dann keine Möglichkeit ein Stereo Paar zu erstellen. Sobald man ein Kabel in den Audio Klinkenanschluss steckt läßt sich der Lautsprecher nicht mehr per Bluetooth verbinden.

Fazit:

Der Beats Pill+ ist ein handlicher Bluetooth Laufsprecher mit eingebautem Akku. Er überzeugt durch seine Klangeigenschaften und die lange Akkulaufzeit. Der Preis von 229,95 € ist daher durchaus gerechtfertigt. Etwas nervig ist das umständliche Koppeln eines Stereopaars das nur über die App für iOS oder Android möglich ist.