Mit monatelanger Verzögerung sind sie nun da – die neuen kabellosen Kopfhörer von Apple

 

Schon auf der Keynote groß angekündigt, sollten Sie eigentlich kurz nach dem neuen iPhone 7 in den Handel kommen. Die Rede ist von den neuen drahtlosen Kopfhörer von Apple – die AirPods. Doch Apple machte, aus nicht genauer genannten Gründen, einen Rückzieher und hat die Markteinführung um Wochen nach hinten verschoben. Erst kurz vor Weihnachten war dann der offizielle Verkaufsstart. Ich habe nun die AirPods einige Tage lang im Test.

Aufbewahrt und geladen werden die Kopfhörer in einem handlichen Case. Dieses beinhaltet einen Akku, welcher die beiden Kopfhörer auflädt, sobald sie sich im Case befinden. Dabei werden die Kopfhörer auch magnetisch im Case gehalten, damit sie beim Öffnen nicht einfach rausfallen können. Das Case selbst wird über einen Lightning Anschluss aufgeladen.

Zum Verbinden der AirPods mit dem iPhone, klappt man einfach den Deckel auf und hält das Case einige Zentimeter neben das iPhone. Sofort popt ein Hinweisfenster auf und man kann die AirPods mit einem Touch verbinden. Gleichzeitig wird so auch der Ladezustand der Kopfhörer und des Case angezeigt.

Sobald man sich nun die AirPods in die Ohren steckt, hört man einen kurzen Hinweiston und sofern man zuvor bereits Musik gehört hat, wird der Abspielvorgang fortgesetzt. Um die Musik anzuhalten reicht es einen Kopfhörer aus dem Ohr zu nehmen. Im Gegensatz zu den EarPods, gibt es auf den AirPods keine Steuertasten. Allerdings kann man Siri starten indem man doppelt auf einen Kopfhörer tippt. Dann reichen diverse Sprachbefehle um die Lautstärke zu verändern oder dgl.

Ein Vorteil der AirPods ist, dass sie nun sofort auch mit allen anderen Geräten, die das selbe iCloud Konto verwenden mit welchen man die Kopfhörer am iPhone verbunden hat, verwendet werden können. Es reicht allso am iPad in der Steuerzentrale (vom unteren Rand nach oben wischen und dann nach rechts wischen) die AirPods auszuwählen und schon kann man über das iPad Musik hören. Genauso einfach geht es auch über das MacBook. Dort wählt man sie einfach über das Lautsprechersymbol des Menüs aus.

Klanglich sind die AirPods hervorragen, vor allen Bässe klingen um einiges besser als wie mit dem EarPods. Der Tragecomfort ist gut. Auch wenn man sich bewegt fallen die Kopfhörer nicht aus den Ohren. Die AirPods schaffen eine Wiedergabedauer von ca. 5 Stunden dann müssen sie wieder ins Case. Bei mir hat das Case dann mehr als 3 Mal die AirPods erneut aufgeladen, bis es selbst wieder aufgeladen werden mußte. Die von Apple versprochene Laufzeit über den Case-Akku von 24 Stunden sollte man also erreichen können.

Die AirPods sind handliche kabellose Kopfhörer mit guter Klangqualität und toller Akkuleistung