Apple verbaut in den neuen MacBooks nur mehr USB-C Anschlüsse. Ich teste das neue USB-C Dock SD4600P von Kensington.

Am Arbeitsplatz will man sein neues Macbook 12″, oder eines der neuen Macbook Pro, dann doch noch mit einem Monitor, dem Netzwerk oder diversen USB Geräten verbinden. Allerdings setzt Apple nur mehr auf die neuen mutifunktionellen USB-C Anschlüsse. Das kleine 12″ Macbook hat überhaupt nur mehr einen USB-C Anschluss und die neuen MacBooks Pro 2 oder 4 USB-C Anschlüsse. Ein HDMI oder normale USB Anschlüsse sind gar nicht mehr vorhanden. Daher muss man auf Adapter oder auf ein Dock ausweichen.

 

Kensington bietet nun mit dem SD4600P eine Docking Station an, die mit nur einem USB-C Anschlusskabel mit dem Mac verbunden wird und dann eine Reihe von Anschlussmöglichkeiten bietet. Zusätzlich wird auch noch ein 60W Netzteil mitgeliefert damit das Macbook auch gleichzeitig geladen werden kann.

Kensington SD4600P

Auf der Vorderseite hat das Dock Anschlüsse für Mikrofon, Kopfhörer und einen USB 3.0 Anschluss. Auf der Rückseite findet man zwei USB 3.0 und zwei USB-C Anschlüsse. Dazu gibt es LAN, HDMI und Display Port Anschlüsse. Somit kann man sein Macbook mit dem verkabelten Netzwerk, einem externen Monitor und diversen USB 3.0 Geräten verbinden.
Damit das Macbook den LAN Anschluss erkennt muss man allerdings einen Treiber von der Website www.kensington.com herunterladen. Danach hat man eine stabile schnelle Gigabit Netzwerkverbindung.

Ich habe das Dock mit meinem 12″ Macbook getestet und bin grundsätzlich sehr zufrieden. Zu Beginn hat die Verbindung zu meinem Monitor irgendwie nicht geklappt. Das Bild war kurz da, dann wieder weg. Erst als ich das Dock dann stromlos gemacht und wieder angesteckt hatte klappte es einwandfrei. USB Sticks und Festplatten wurden ohne Probleme erkannt und übertragen die Daten mit hoher Geschwindigkeit je nach den Leistungsdaten des jeweiligen Gerätes. Auch unter Windows 10 auf einer virtuellen Maschine mit Parallel Desktop gab es keine Probleme.
Ich werde im Langzeittest dann noch einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben wie sich das Dock dann über einen längeren Zeitraum geschlagen hat. Auch bin ich schon gespannt wie es mit einem Macbook Pro zusammenarbeiten wird. Da mir noch kein Testgerät zur Verfügung steht reiche ich diesen Test dann später nach.

Zusammengefasst kann man jedoch sagen, dass die Docking Station SD4600P von Kensington hilft sein Macbook am Arbeitsplatz mit wenig Aufwand mit all seinen Geräten zu verbinden.